This is Chris NOT LA

Dienstag, 28. April 2009

Deichmann Deluxe

Die Chefdesigner der großen Modehäuser tun sich immer ein wenig schwer wenns um das designen von Sportschuhen aka. Sneakers geht. Die schauen meistens eher nach Billigschuhkette aus als Luxusbrand und bieten daher (sowieso) eher wenig Kaufanreiz für eingefleischte Sneakerheads.
Was liegt da näher als beliebte und bekannte Sneakerdesigns einfach mal zu kopieren, und das teilweise 1:1? Jüngstes Beispiel findet sich in der aktuellen Ausgabe des Tush Magazins:


Ein schöner weißer Hightop Leinensneaker von Gucci, der verdächtig nach diesem hier ausschaut:


Ein Sneaker der schwedischen Marke Gram aus der letzten Sommerkollektion.

Also cleverer kann mans garnicht machen, einfach mal alte Designs der Konkurrenz mit dem eigenen Namen versehen und für mehr als das doppelte an Fashion-Zombies verticken.

Offenbar hat sich dieses Vorgehen schon zur Regel entwickelt, anders kann ich mir das folgende Beispiel auch nicht erklären:



Ein "Sneaker" "designt" von "Designer" (ja, wer isses? ich weißes nämlich nich) des "Luxusbrands" YSL. Wenn dass der Yves wüsste, der würde im Sarg rotieren. Oder war er womöglich eingeweiht? Wann hat der nochmal das Zeitliche gesegnet? Evil Yves.

Hier zum Vergleich das Original:



Der legendäre Sk8 High von Vans kam Ende der Siebziger erstmals auf den Markt. Von mir selbst Jahre lang getragen, geliebt und zerskatet.

Aller guten Dinge sind drei:



Schlecht kopiert durch Raf Simons. Abgeguckt hat er hier:

Nike Vandal erstmals erschienen anfang der Achtziger Jahre.

Bis die Designer zugeben, dass sie heimlich für Deichmann Schuhe entwerfen und sich öffentlich für ihre Dreistigkeit entschuldigt haben werd ich den Originalen treu bleiben.


Was red ich da? natürlich bleib ich ihnen treu. Bevor ich diese hässlichen Teile anziehe geh ich lieber mit Buffallo Plateausohlen auf die Straße... aber natürlich nur mit den Originalen.

Kommentare:

  1. Die Designer lassen sich natürlich von den Klassikern inspirieren.
    Man kann auch nicht wirklich einen komplett neuen Turnschuh erfinden. Die Nähte etc sind doch eh bei jedem Turnschuh wenigstens ähnlich.

    AntwortenLöschen
  2. du musst aber zugeben, in dem fall haben sich die designer ziemlich stark "inspirieren" lassen.
    während große namen in der modebranche früher mit einem gewissen modischen anspruch und gestalterischer qualität aufgefallen sind, sagt das ja klar und deutlich worum es jetzt scheinbar wirklich geht - die schnelle kohle. echt schade sowas.

    AntwortenLöschen
  3. Aber genauso läufen die Geschäfte jetzt. Umso schwerer sich überhaupt noch abgrenzen zu können.

    AntwortenLöschen