This is Chris NOT LA

Montag, 20. Juni 2011

Donnerstag, 16. Juni 2011

Dienstag, 14. Juni 2011

Bücher fertig!

1. Sören Meyer Sei mal ein bisschen mehr Balzac Pastiches. 171 Seiten pures Lesevergnügen.
2. Brüder Grimm Die Sterntaler. Das beliebte Märchen typopgrafisch und astronomisch interpretiert.

Bessere Fotos gibts bald auf meiner Website.

[Update] Nachdem soviele Beschwerden kamen: Größere Bilder gibts nach dem Klick.



Donnerstag, 2. Juni 2011

DMY 2011 International Design Festival Berlin 01.-05.06.20011

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich glauben Design bezeichnet crazy abgefahrene Möbel und allerhand hübschen Nippes und Tinnef. Aber vielleicht weiß ich es ja auch nicht besser.

Samstag, 28. Mai 2011

Zeitschriften als lohnenswerte Alternative zur Riester-Rente oder Elaste die Zweite


Nachdem ich ja schon vor einigen Wochen beim örtlichen Trödelfachverkäufer eine Ausgabe des legendären Elaste Magazins ausgegraben hatte, hab ich mich dort erneut auf Schatzsuche begeben und mich mehr oder weniger systematisch durch jeden Karton gewühlt. Tatsächlich bin ich dabei auf eine weitere, sogar besser erhaltene Ausgabe (Nr.8/9 April/Mai/Juni 1984) gestoßen. Somit besitze ich nun 2 von 16 Ausgaben. Nun war endgültig das Sammelfieber ausgebrochen. Im Bewusstsein darüber, dass die Elaste Seltenheitswert und damit auch monetären Wert besitzt, beschloss ich trotzdem, interessehalber auf Ebay zu schauen. Hab dann sofort auch zwei Angebote gefunden: Ein einzelnes Heft zum Preis von 199 bzw. 249 Euro Sofortkauf und 13 Ausgaben zum Sparpreis von 3000 Euro. Die Idee, meine Sammlung über Ebay zu erweitern, hab ich dann auch sogleich als Budget-sprengend zu den Akten gelegt.

 Auf dem Weg von New York nach Tokio in München hängengeblieben. Atsushi spricht weder Englisch noch Deutsch, dafür schneidet er Haare.

 Liebe, Spaß und viel Musik - Schulmädchen '84

 Kann man in Schwarz noch dumm aussehen? Comme des Garcons und Yohji Yamamoto

 Comme des Garcons und Yohji Yamamoto

Fotos von Cindy Sherman

 Mode von Jean Paul Gaultier

 Interview mit Pedro Almodovar und Anzeige für Günther Schmalors neue Winterkollektion

Donnerstag, 26. Mai 2011

Arbeit, Arbeit, Arbeit

Wie der Titel schon sagt, bin ich grad wieder (eigentlich ja seit längerem) dermaßen beschäftigt, dass der Blog (mal wieder) in Dornröschenschlaf verfallen ist. Ich gehe davon aus, dass, vorsichtig ausgedrückt und ohne Gewähr, frühestens nächsten Monat hier wieder mehr Aktivität zu verzeichnen ist. Da ich den Blog ja mehr oder weniger immer nur als Sammelmappe für meine Texte genutzt hab und ich mir auch sonst eigenen "content" zu produzieren auf die Fahnen geschrieben hatte, ist die Hemmschwelle mal ein paar Abenteuerlichkeiten aus meinem (grad sehr arbeitsreichen) Leben in Form von Fotos und Dreizeilern oder allerlei ge-re-blogtes aus den Weiten des Internets zu posten um die Maschine am laufen zu halten relativ hoch. Aber vielleicht sollte ich dem Konzept doch mal ne Chance geben. Bis dahin, aus den Tiefen des WWW, The Jesus and Mary Chain.

Sonntag, 10. April 2011

"Erik Spiekermann.Schriftgestalten" Ausstellung im Berliner Bauhaus-Archiv


Die Tatsache, dass ich Erik Spiekermann nicht sonderlich gut leiden kann hab ich ja schon an anderer Stelle klargestellt.
Zur Ausstellung werd ich aber trotzdem gehen. Denn vor allem von Arschlöchern sollte man sich immer ne Scheibe abschneiden.

erik spiekermann. schriftgestalten.
23. März bis 6. Juni 2011
Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung
Klingelhöferstr. 14, 10785 Berlin